Herzlich Willkommen

auf unserer Internetseite finden Sie einen kleinen Zusammenschnitt unserer geplatzten Pläne und Träume für den Erhalt und die damit verbundene Wiedereröffnung “unseres” Berggasthauses auf dem Pfaffenberg in Hohenstein-Ernstthal.

Das vom Erzgebirgsverein Hohenstein-Ernstthal im Jahre 1911, weithin sichtbar, auf unserem Pfaffenberg errichtete Berggasthaus (damals Berggasthaus „Zur Bismarckhöhe“) blickt in diesem Jahr auf eine 110jährige wechselvolle Geschichte seines Bestehens zurück.

Die Hohenstein-Ernstthaler, welche schon als Kinder ihre Freizeit um und auf dem Pfaffenberg verbrachten, und die vielen Gäste unserer Stadt würden gern wieder das beliebte Traditionslokal besuchen.

Die Stadt Hohenstein-Ernstthal hat auf Grund eines Stadtratsbeschlusses (mehrheitlich mit Gegenstimmen) von ihrem Vorkaufsrecht Gebrauch gemacht und möchte das Berggasthaus auf dem Pfaffenberg für 500.00€ aus Steuermitteln kaufen.

Im Doppelhaushalt 2021/2022 sind weitere 100.000€ Steuermittel für eine Sanierung eingeplant.

So geht denn auch unser besonderer Dank an Familie Dietrich für ihren mental erheblichen Schritt, uns in dieser Absicht entgegenzukommen.

Im Rahmen eines menschlich äußerst angenehmen Gespräches in Telfs/Tirol, konnten gemeinsame Bedingungen vereinbart werden, welche uns ermöglicht hätten, die Geschicke des Schmuckstückes wieder unmittelbar vorort zu gestalten.

Für die vollständige Renovierung “bis unters Dach” wären aus unserer Kalkulation heraus, nochmals deutlich mehr als die Kaufpreissumme in Höhe von 500.000€ in das Berggasthaus Hohenstein-Ernstthal auf unserem Pfaffenberg geflossen, sodaß wir uns gewissermaßen „von außen nach innen in das Haus hineinarbeitet“ hätten.

Schon für den 14. Mai 2021 war der erste Biergartentag geplant.

Wir werden Sie/Euch auf dieser Seite auch weiterhin sporadisch in Sachen Bergasthaus, sowie auch anderer interessanter Aktivitäten auf dem Laufenden halten.

Wir möchten an dieser Stelle DANKE sagen für die zahlreichen Glückwünsche und die damit verbundene Vorfreude auf die Neubelebung des Berggasthaus Hohenstein-Ernstthal auf unserem Pfaffenberg.

Aber noch ist es nicht soweit. Unter dem Titel: “Schnappt Stadt AfD-Räten das Berggasthaus vor der Nase weg?” (Link: http://bit.ly/3cBxKRs) wird in der Freien Presse unser privates Vorhaben zum Wohle unserer Stadt Hohenstein-Ernstthal politisiert:

“Stadträte mehrerer Fraktionen äußern hinter vorgehaltener Hand Befürchtungen, wonach – vorsichtig formuliert – das Berggasthaus für politische Zwecke und Ziele missbraucht werden könnte.”

“Nur Stadtrat Alexander Weiß (Die Linke) sagt offen: “Es besteht die Gefahr, dass sich die Immobilie eines Tages in den Händen einer Partei wiederfindet.”

Handelt man hier nach dem Sprichwort: “Was ich selber denk und tu, trau ich jedem Anderen zu.”???!!!

Folgen Sie weiterhin dem Geschehen und seien Sie auf die folgenden Monate gespannt.

Glück auf!